Photo by BBC Creative on Unsplash
Alles über Defibrillatoren,  Erste Hilfe

Defibrillatoren für Kinder – ALMAS INDUSTRIES klärt auf

Ein plötzlicher Herzstillstand bei einem Kind ist ein Gedanke, den die meisten wohl am liebsten verdrängen möchten. Dennoch können auch die Jüngsten aufgrund verschiedenster Ursachen wie etwa einer unerkannten Erkrankung des Herzmuskels, einer genetischen Veranlagung oder infolge externer Umstände von einem plötzlichen Herzversagen betroffen sein. Aus diesem Grund sind beispielsweise auch ErzieherInnen, BetreuerInnen und ÜbungsleiterInnen für Kinder in Sportvereinen und anderen Institutionen in Erster Hilfe geschult. Doch sowohl bei diesen als auch bei anderen potenziell Betroffenen herrscht häufig Ungewissheit darüber, ob ein Defibrillator in Rahmen der Wiederbelebungsmaßnahmen auch für Kinder eingesetzt werden kann. Der Automatisierte Externe Defibrillator (AED) von ALMAS INDUSTRIES ermöglicht dank einer speziellen Taste für junge PatientInnen auch die Defibrillation bei Kindern.

Mit dem Modus für Kinder auch junge PatientInnen defibrillieren

Wenn das Herz plötzlich aussetzt, reichen Herzmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung häufig nicht aus, um den Betroffenen erfolgreich wiederzubeleben. In einem derartigen Fall kann sich ein AED bzw. Laien-Defibrillator auch für Kinder als Lebensretter erweisen. Generell kann ein Defibrillator für Kinder ab einem Lebensalter von einem Jahr angewendet werden, auch Notfallärzte und Mitglieder anderer medizinischer Berufe nutzen immer wieder Defibrillatoren, um junge PatientInnen wiederzubeleben. Grundsätzlich gibt es keine speziell für Kinder entwickelten Defibrillatoren, zum Einsatz kommen die regulären Geräte, die auch bei der Wiederbelebung von Erwachsenen Anwendung finden. Zunächst messen die gängigen Defibrillatoren die Impedanz, also den Widerstand des Körpers und passen im Anschluss die Stromstärke an. Dadurch können sie auch für Kinder und Jugendliche ab einem Alter von etwa acht Jahren und mindestens 25 Kilogramm Körpergewicht genutzt werden. Aktuellere Modelle, zum Beispiel von ALMAS INDUSTRIES, verfügen über eine gesonderte Kinder-Taste und machen dadurch die sichere Schockabgabe auch für die Kleinsten möglich.

ALMAS INDUSTRIES befürwortet Defibrillatoren in Schulen und Kindergärten

Mit dem Aktivieren des Kinder-Modus passt der Automatisierte Externe Defibrillator alle wichtigen Variablen wie die abzugebende Energiemenge und die Position der Elektroden an, je nach Modell werden auch die unterstützenden Anweisungen zur Herz-Lungen-Reanimation geändert. Wie die Experten von ALMAS INDUSTRIES betonen, ist es jedoch wichtig, vor dem Betätigen der gesonderten Kinder-Taste Alter beziehungsweise Gewicht des Kindes zu beachten: Der Kinder-Modus ist für Patienten bis zu einem Alter von acht Jahren oder bis zu einem Körpergewicht von 25 Kilogramm geeignet.

Die Deutsche Herzstiftung zählt Kindergärten und Schulen zu den Orten mit erhöhtem Risiko. Häufig sind sich weder die Kleinen noch die Eltern einer Gefahr bewusst, denn obwohl Schätzungen zufolge etwa ein Viertel aller Kinder in Deutschland unter Herzrhythmusstörungen leidet, bleibt diese Unregelmäßigkeit häufig unerkannt. Wenn sich ein derartiger Herzdefekt zu einem ausgewachsenen Notfall entwickelt, kann ein Defibrillator dem jungen Betroffenen das Leben retten. Aus diesem Grund macht sich ALMAS INDUSTRIES für AEDs auch in Kindergärten und Schulen als äußerst stark frequentierte Stätten stark.

Antworten auf zahlreiche weitere häufig gestellte Fragen zum DOC-Defibrillator finden sich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Direktanruf