• Hilfefrist wird oft nicht eingehalten - DOC-Defibrillator | ALMAS INDUSTRIES
    Alles über Defibrillatoren,  Erste Hilfe

    Jede Minute zählt – Rettungswagen brauchen im Notfall oft zu lange

    Bei einem Notfall ist vor allem die Zeit ein ausschlaggebende Faktor, wenn es um Leben und Tod geht. Gründe sind vor allem Faktoren, die schlecht planbar, oder beeinflussbar sind. Beispielsweise kann unterschiedlich viel Zeit vergehen, bis der Notfall überhaupt entdeckt wird. Hinzu kommt, dass umstehende Passanten oftmals nicht richtig erkennen, dass es sich um einen Notfall handelt und vor allem nicht wissen, was in solch einem Fall zu tun ist. Mit die wichtigste Rolle spielt die Anfahrtszeit des Krankenwagens. Diese Zeiten sind allerdings extrem unberechenbar und im Durchschnitt brauchen Krankenwagen viel zu lange, bis sie beim Patienten eintreffen. Die Zeit ist aber der ausschlaggebende Faktor, wenn es um Reanimation und…

  • Definition Defibrillator AED
    Alles über Defibrillatoren

    Was ist ein Defibrillator (AED)?

    Grüne Hinweisschilder mit Herz und Blitz weisen auf sein Vorhandensein hin. Man sieht ihn in seinem Wandkasten stehen, doch meist geht man gedankenlos an ihm vorbei. Doch was ist ein Defibrillator eigentlich – und wieso ist es so wichtig, die Angst vor dem AED abzulegen? Ein automatisierter externer Defibrillator ist ein medizinisches Gerät, das mithilfe von Stromstößen den Herzrhythmus bei Herzkammerflimmern oder Kammerflattern reguliert. Defibrillatoren inzwischen überall Während man Defibrillatoren vor wenigen Jahrzehnten nur im Krankenhaus oder Rettungswagen vorfinden konnte, sind sie heutzutage weltweit überall anzutreffen: in Bahnhöfen, öffentlichen Plätzen, in Hotels, Büroräumen und Banken. Während Krankenhäuser und Rettungswagen Profi-Geräte verwenden, sind AEDs speziell auf Laien-Ersthelfer ausgerichtet. Das bedeutet, dass…

  • Alles über Defibrillatoren

    Bei einem Herzinfarkt zählt jede Minute – schnelle Hilfe mit Defibrillatoren

    In Deutschland erleiden täglich rund 800 Menschen einen Herzinfarkt. Der Herztod entsteht durch einen plötzlichen und vollständigen Verschluss eines Herzkranzgefäßes. Dadurch können Teile des Herzmuskels nicht mehr mit Sauerstoff versorgt werden und das Muskelgewebe stirbt ab. Der Defibrillator DOC sollte deshalb immer in greifbarer Nähe sein, um im richtigen Moment Leben zu retten. Die Symptome eines Herzinfarktes sind geschlechterspezifisch Frauen haben bei einem Herzinfarkt oft andere Symptome als Männer. Da der Herzinfarkt bei Frauen in vielen Fällen erst spät erkannt wird, sterben statistisch mehr Frauen (43 Prozent) gegenüber Männern (37 Prozent) an den Folgen. Deshalb ist es wichtig, die typischen Anzeichen zu kennen, um direkt richtig reagieren zu können. Bei…

  • Alles über Defibrillatoren

    Defibrillator ist in holländischen Firmen Pflicht – Niederlande als Vorbild

    Es sind nur wenige Minuten, die über Leben und Tod entscheiden: Im Falle eines Herz-Kreislauf-Stillstands zählt jede Sekunde, um den Kreislauf des Betroffenen per Herzmassage und Beatmung so lange aufrecht zu erhalten, bis der Notarzt eintrifft. Oft findet sich jedoch kein freiwilliger Helfer – zu groß ist die Angst, Fehler zu machen. Mithilfe eines Defibrillators, wie ALMAS INDUSTRIES ihn installiert, wird die Erste Hilfe vereinfacht und auch Laien können zu Lebensrettern werden. In Holland ist der Defibrillator deshalb in großen Firmen und öffentlichen Gebäuden Pflicht – ein gutes Vorbild für Deutschland. Auch im Büro oder am Bankschalter kann es passieren Wer ist die potenzielle Risikogruppe für einen Herzstillstand oder Herzkammerflimmern?…

  • Erste Hilfe

    Immer mehr Fußballvereine setzen auf Prävention mit Defibrillatoren

    Adrenalin und Höchstleistung – das gehört zu einem spannenden Fußball-Match. Sprinten, Kicken und Springen kann jedoch schnell zur Belastungsprobe für das menschliche Herz werden. Nicht selten führt intensive körperliche Anstrengung zu einem Herzinfarkt. Es kam leider schon öfter vor, dass Fußballspieler mitten auf dem Feld zusammengebrochen sind und einen durch Kammerflimmern ausgelösten Herzinfrakt hatten. In solch einem Fall ist  eine schnelle Herz-Druck-Massage sowie Defibrillation ausschlaggebend für das Überleben des Fußballers. Die Insel macht es vor: Defibrillatoren in Fußballclubs In Zusammenarbeit mit der „British Heart Foundation“ hat der britische Fußballverband FA bereits 600 AED (Automatische externe Defibrillatoren) in Fußballclubs für Amateure installiert. Weitere 900 sollen folgen. Damit setzt der Verband ein…

Direktanruf